Aktuelles der FF Gosau


Forstunfall im Bereich Gosau

Um kurz nach halb 9 Uhr früh wurden die Feuerwehren Gosau und St. Agatha zu einem Traktorunfall im Bereich oberhalb der Iglmoosalm alarmiert.

Im Zuge der Anfahrt stieß auch ein Rettungswagen des RK Bad Goisern zu den Einsatzkräften. Gemeinsam fuhren die Einsatzkräfte zu der auf 1500m gelegenen Unfallstelle.

Beim Eintreffen war bereits der Rettungshubschrauber gelandet. Feuerwehr, Rotes Kreuz sowie die Besatzung des Rettungshubschraubers stiegen von einem Parkplatz aus ca. 200m zu Fuß zur Unfallstelle auf.

Vor Ort wurde eine Person unter einem Traktor eingeklemmt vorgefunden. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen.

Der Verunfallte konnte mit Hilfe von Notarzt und Gemeindearzt durch die Feuerwehren geborgen werden.

Danach wurde mit einem schweren Schlepper und einer Seilwinde das Fahrzeug wieder aufgestellt. Aufgrund der auslaufenden Betriebsmittel wurde der Sachverständige des Landes OÖ hinzugezogen. Hier musste ein Teil des Erdreiches abgegraben werden.

 

Unser Beileid gilt den Angehörigen des Verunglückten.

 

Im Einsatz standen:

FF Gosau

FF St. Agatha

RK Bad Goisern

Rettungshubschrauber

BRD Gosau

Gemeindearzt Dr. Kritzinger

Polizei Bad Goisern

Hochwassereinsatz Juli 2019

Nach starken Regenfällen am 29.07.2019 stiegen der Gosaubach und einige kleinere Bäche sprunghaft an. Bei einer Niederschlagsmenge von 80l/m² und mehr kam es zu zahlreichen Überflutungen. Die ersten Alarmierungen begannen um 05:15 danach kamen die Alarmierungen im Minutentakt.

Der Gosaubach war an einigen Stellen über die Ufer getreten und führte so zu zahlreichen überfluteten Kellern. Auch galt es die Bäche mit Hilfe von Baggern von Geröll und Holz zu befreien.

Der Regen hat im laufe des führen Vormittags stark nachgelassen.

Es standen 3 Gruppen der FF Gosau sowie der Bauhof und Bagger im Einsatz.

Um 10:00 Uhr konnten fast alle Einsätze erledigt werden.

 

Im laufe des Einsatzes in Gosau wurde die FF Gosau vom OFK Russbach um HIlfe gebeten. In Russbach wurden Mannschaft und Gerät benötigt. Hier galt es die Keller und Häuser vom Schlamm und Sand zu befreien.

Zur Unterstützung in Russbach wurden auch Kameraden der FF Bad Goisern angefordert. Am späteren Vormittag konnte ein Einsatzzug der FF Gosau und FF Bad Goisern nach Russbach ausrücken.

 

Es wurden in mehreren Gruppen die Einsätze abgearbeitet. Am späten Nachmittag konnten alle Kräfte aus Gosau und Bad Goisern wieder einrücken.

Insgesamt standen in Russbach Kräfte von den Freiwilligen Feuerwehren Russbach, Abtenau, Gosau und Bad Goisern im Einsatz.

 

Im Feuerwehrhaus galt es noch die Ausrüstung und Fahrzeuge sowie die Geräte zu reinigen.

Ferienprogramm "Nachmittag bei der Feuerwehr"

Auch heuer stand am Ferienprogramm in Gosau wieder der Nachmittag bei der Feuerwehr. Ein Nachmittag wo die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, der Jugend von Gosau, die Geräte und Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Gosau näher brachten. Eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto, sowie eine Wasserschlacht durften aufgrund der heißen Temperaturen natürlich auch nicht fehlen.

Waldbrandschutzverordnung BH Gmunden

Für den Bezirk Gmunden wurde die Waldbrandschutz Verordnung durch die BH Gmunden erlassen. Diese gilt ab sofort.

Tierrettung Gosau

Am Abend des 27.01.2019 wurde bei der Landeswarnzentrale OÖ von zahlreichen Personen ein Reh gemeldet, welches in Gosau in einen Bach gestürzt war. Das Reh konnte sich aus eigener Kraft aus dem Bach nicht mehr befreien. Nach telefonischer Rücksprache mit LWZ OÖ rückte eine kleine Gruppe der FF Gosau zur Tierrettung aus.

Rasch konnte das Tier gefunden werden. Aufgrund der Schneehöhe und der Verbauung des Baches galt hier eine Höhe von fast 3m zu überwinden.

Das erschöpfte Tier konnte mit einem Netz eingefangen und befreit werden. Es wurde im Anschluss auf der angrenzenden Langlaufloipe freigelassen.